Willkommen

auf unserer neuen Internetpräsenz.

Hier sind wir 24 Stunden für Sie erreichbar

Kontaktieren SIe uns

Ulrich Finzler
Frankenstraße 2
56068 Koblenz

Haben Sie Fragen?
+49 261 - 32248

Schreiben Sie uns:
zahnarzt@finzler.com

Bewerten Sie uns

Prophylaxe

Unsere Leistungen zur Zahnerhaltung

In unserer Zahnarztpraxis haben wir das Ziel, alles daran zu setzen, Ihre Zähne zu erhalten. In erster Linie machen wir dies durch unser Prophylaxe-Programm mit regelmäßigen Zahnuntersuchungen durch den Zahnarzt, mit den vorgesehenen Zahnsteinentfernungen und (ohne diese geht es meist nicht) mit der zahnärztlichen Individualprophylaxe (Professionelle Zahnreinigung).

Treten dennoch Probleme auf, kann oft mit den modernen Methoden der Zahnheilkunde für die Erhaltung Ihrer Zähne gesorgt werden. Wird eine Erkrankung der Zähne früh genug erkannt, ist eine erfolgversprechende Behandlung kein Problem. Wir wollen aus einer Mücke keinen Elefanten machen, und legen deshalb großen Wert auf die minimal-invasive Zahnbehandlung. Dazu tragen unsere modernen zahnärztlichen Geräte (Ultraschall, Laser, Dentalmikroskop, digitales Röntgen etc.), aber auch gute, ergebnisoffene Beratung bei der Wahl der Therapie (zahnärztliche Hypnose, Lachgasnarkose, Zahnimplantate etc.) bei.

Die Vector Methode - Zahnreinigung ohne unangenehme Vibrationen

Das Vector-Gerät ist ein Ultraschallgerät zur Individualprophylaxe, das mit einer speziellen Flüssigkeit die Auflagerungen, die Plaque und den Biofilm auf sanfte Art von der zu behandelnden Zahnoberfläche entfernt. Das Prinzip kann man mit einem Ultraschall-Reinigungsbad vergleichen. Unangenehme Effekte der herkömmlichen Parodontitis-Behandlung, wie Vibrationen, mechanische Schlageinwirkungen und Hitze treten bei dieser Methode nicht auf.

Parodontologie: Haben auch Sie eines der folgenden Probleme?
  • Zahnfleischentzündung
  • Zahnfleischbluten
  • geschwollenes und gerötetes Zahnfleisch
  • Lückenbildung zwischen den Zähnen
  • ständiger Mundgeruch
  • gelockerte Zähne

Schon beim Auftreten einer dieser Symptome ist es höchste Zeit einen Zahnarzt bzw. Parodontologen aufzusuchen! Denn es könnte sein das Sie Parodontose haben, oder das diese entsteht, wenn nichts unternommen wird. Dieses zahnärztliche Spezialgebiet wird Parodontologie genannt.

 

Was ist Parodontitis?

Die Parodontitis im Volksmund auch Parodontose genannt ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates mit der sich die Parodontologie beschäftigt. Zum Zahnhalteapperat gehören alle beteiligten Gewebearten, die den Zahn befestigen: wie Knochen, Fasern und Zahnfleisch. Diese "Zahnbett-Erkrankung" wird durch eine Infektion ausgelöst, deren Ursache in den Bakterien der Mundhöhle zu finden ist. Parodontose schädigt den Zahnhalteapparat durch Bakterien und äußert sich anfänglich durch Zahnfleischentzündung und Zahnfleischbluten. Es bilden sich Zahnfleischtaschen, in die Bakterien und Plaque eindringen und Entzündungen auslösen.

 

Die Folgen einer Parodontitis

Ein Ausbreiten des Zahnbelags mit den Bakterien in die Tiefe von Zahnfleischtaschen führt zur Ablagerung harter Konkremente und einer fortschreitenden Zerstörung der Haltefasern des Zahnes und des angrenzenden Knochens. Der Zahn wird immer lockerer, es können sich Eiteransammlungen bilden, Mundgeruch und übler Geschmack entsteht. Auf lange Sicht führt Parodontose unweigerlich zum Verlust der eigenen Zähne. Außerdem stellt Parodontose eine Gefahr für die allgemeine Gesundheit dar.

Außerdem stellt eine Parodontitis eine Gefahr für die allgemeine Gesundheit dar – besonders in der Schwangerschaft steigert sie das Risiko einer Frühgeburt. Auch die Gefahr für Diabetes und Herzinfarkt ist deutlich erhöht.

 

Die Parodontose-Behandlung

Wenn es zu einer Parodontose gekommen ist, kann diese nur in der Zahnarztpraxis vom Zahnarzt behandelt werden. Bedingung für eine Parodontitis-Behandlung ist eine gründliche prophylaktische Vorbehandlung (Individualprophylaxe), wobei Ihre aktive Mitarbeit zur Verbesserung der Mundgesundheit gefragt ist.

Erst wenn für die Kassen die Mitwirkung des Patienten belegt und eine zufriedenstellende Mundgesundheit erreicht ist, werden die Kosten für die Behandlung übernommen. Die Parodontose-Behandlung besteht dann im Beseitigen der Entzündungen, die sich tief in den Zahnfleischtaschen gebildet haben. Abhängig vom Stadium der Entzündungen können hierbei auch chirurgische Maßnahmen nötig werden.

 

Die Nachsorge bei behandelter Parodontose

Eine regelmäßige prophylaktische Nachsorge mit Mundhygienekontrolle (in der Regel alle 3 Monate) ist absolut erforderlich.

 

Die Vector Methode - die modernste Therapie der Parodontologie

Das Vector Gerät ist ein besonderes Ultraschallgerät das mittels einer speziellen Flüssigkeit die Auflagerungen, Plaque und den Biofilm sanft von der zu behandelnden Zahnoberflächen entfernt. Das Funktionsprinzip ist vergleichbar mit einem Ultraschall-Reinigungsbad. Die unangenehmen Effekte der herkömmlichen Parodontose-Behandlung wie unangenehm vibrierende Instrumente, mechanische Schlageinwirkungen und Hitzeeffekte treten bei dieser Methode nicht auf. Die Vector-Methode ist schmerzarm und kann in der Parodontologie in vielen Fällen ohne Anästhesie durchgeführt werden. Es gibt praktisch keine Nachbeschwerden. Die Vector Behandlung ist kostenintensiver als eine herkömmliche Parodontose-Behandlung. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Kosten nicht übernehmen.

Die Individualprophylaxe ermöglicht schöne und gesunde Zähne für lange Zeit

Ein professionelles Prophylaxe-Programm mit regelmäßiger Individualprophylaxe (Professionelle Zahnreinigung oder PZR) bietet keine Garantie, erhöht deutlich die Chance, bis ins hohe Alter, schöne und gesunde Zähne zu behalten! Mit der Individualprophylaxe werden die aktuellen Erkenntnisse in der Zahnheilkunde genutzt, um mit Hilfe Ihres Zahnarztes die Zahngesundheit möglichst lange zu erhalten!

 

Die Individualprophylaxe gleicht einer Inspektion

Vergleichen Sie die Prophylaxe mit der Inspektion eines Autos. Bei regelmäßiger Wartung kann rechtzeitig eingegriffen werden und größere Schäden werden vermieden. Gesunde, eigene Zähne bis ins hohe Alter zu besitzen, ist durch die Professionelle Zahnreinigung nicht mehr nur Wunschvorstellung, sondern eine reelle Möglichkeit.

Eine Individualprophylaxe ist nicht nur eine Zahnsteinentfernung, die von den gesetzlichen Kassen einmal im Jahr kostenlos empfohlen wird. Bei der Zahnsteinentfernung werden nur leicht erreichbarer, harter Zahnbelag (Zahnstein) und weicher Zahnbelag (Plaque) entfernt. Enge Zahnzwischenräume und tiefe Zahnfleischtaschen können so oft nicht erreicht werden. Die PZR reinigt auch schwer zugängliche Stellen und beseitigt alle Verfärbungen. Im Anschluss erfolgt eine Zahnpolitur, um Zahnbelag und Bakterien keine Chance zu geben. Abschließend härtet und remineralisiert ein Flouridlack den Zahnschmelz.

Die Individualprophylaxe trägt so zu einem rundum gelungenen Schutz für Zähne und Zahnfleisch bei. Erkrankungen an Karies, Gingivitis und Parodontits wird optimal vorbeugt.

 

Die Vector Methode - Zahnreinigung ohne unangenehme Vibrationen

Das Vector-Gerät ist ein Ultraschallgerät zur Individualprophylaxe, das mit einer speziellen Flüssigkeit die Auflagerungen, die Plaque und den Biofilm auf sanfte Art von der zu behandelnden Zahnoberfläche entfernt. Das Prinzip kann man mit einem Ultraschall-Reinigungsbad vergleichen. Unangenehme Effekte der herkömmlichen Parodontitis-Behandlung, wie Vibrationen, mechanische Schlageinwirkungen und Hitze treten bei dieser Methode nicht auf.

 

Das Prophylaxe-Programm

Unser PZR-Konzept besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil hat in der Regel 3 Sitzungen, die bis zu einer Stunde dauern. Dann sollten Sie eine optimale Mundgesundheit erreicht haben.

Der zweite Teil ist der Recall. Damit sorgen Sie dafür, dass Ihre Mundgesundheit erhalten bleibt. Je nach der persönlichen Situation findet der Recall zwei- bis viermal im Jahr statt. Eine Behandlung dauert dann bis zu 45 Minuten.

Die Kosten für eine Individualprophylaxe müssen Sie selbst aufbringen, aber auf lange Sicht sparen Sie dadurch Kosten, weil neuer Zahnersatz nicht benötigt wird oder ein vorhandener Zahnersatz länger schön und funktionstüchtig bleibt.

Schöne, gesunde Zähne sind ein Schritt zum Erfolg. Sie geben Ihnen ein sympathisches Lachen und so auch Selbstvertrauen und sicheres Auftreten. Machen Sie noch heute einen Termin: Telefon 0261-32248.

Endodontologie – Was eine Wurzelbehandlung notwendig macht und was moderne Methoden leisten

Das Innere eines gesunden Zahnes besteht aus dem Zahnmark. Es besteht aus Blutgefäßen und Nerven. Bei einer tief gehenden Karies oder bei einer größeren Fraktur, können Bakterien in das Zahnmark vordringen. Es kann zu einer schmerzhaften Entzündung kommen. Das Gewebe wird dabei zerstört. Dringen diese Bakterien dann noch tiefer in den Zahn ein, entsteht an der Wurzelspitze eine eiternde Entzündung. Diese kann sogar den Kieferknochen zerstören. Die Endodontologie ist ein Spezialgebiet der Zahnheikunde, das sich mit dieser besonderen Erkrankung beschäftigt.

Die Wurzelkanalbehandlung ist die einzige Möglichkeit, einen so erkrankten Zahn zu erhalten. Sie wird auch endodontische Behandlung genannt, das Behandlungsfeld nennt man Endodontologie.

Eine Wurzelkanalbehandlung ist ein Eingriff, bei dem der Zahn von innen gereinigt wird. Das erkrankte Gewebe muss dabei entfernt, und vorhandene Bakterien abgetötet werden. Anschließend wird der Wurzelkanal mit einer abdichtenden Masse gefüllt, damit keine weiteren Bakterien eindringen können. Die endodontische Behandlung wird in verschiedenen Qualitätsstufen ausgeführt. Dabei weist die herkömmliche Behandlung aber nur eine Erfolgsquote von weit unter 50 Prozent auf.

Modernere Therapien in der Endodontologie erzielen Erfolgsquoten von über 90 Prozent. Das heißt: Über 9 von 10 behandelten Zähnen werden gesund.

Auch mikroskopisch kleine Haarrisse im Zahn sind für die noch kleineren Bakterien ein offenes Tor. Die Diagnose einer erfolgversprechenden Therapie untersucht und misst deshalb mit Dentalmikroskop (oder mindestens mit Lupenbrille) sowie mit endometrischen Geräten. Die Reinigung und Füllung der Kanäle und der anschließende Aufbau des Zahnes erfolgen auch mit anderen, besseren Methoden.

Unsere Leistungen

Copyright 2020 saynersites.de. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.